WILLKOMMEN IM "LICHTBLICK'' NEUSTADT AN DER WEINSTRASSE

      TAGESBEGEGNUNGSSTÄTTE LICHTBLICK

NEUSTADT AN DER WEINSTRASSE

Ihr Engagement gegen Armut, soziale Kälte und Intoleranz

 

 WIR  TUN  WAS !

Herzlich willkommen auf der Homepage der Tagesbegegnungsstätte

"Lichtblick" in 67434 Neustadt an der Weinstrasse - Amalienstraße 3

    

       I h r  L i c h t b l i c k  T e a m  2 0 1 9

 

Die neue Lichtblick-Zeitung

Ausgabe August 2019

oben anklicken

 

 

 

Besuchen sie uns auch auf Facebook unter

 

Treffpunkt Lichtblick Neustadt

Hallo liebe Freundinnen und Freunde, ab sofort sind alle Videos, die von uns produziert wurden oder den Lichtblick betreffen, auf unserer homepage in der Rubrik »Lichtblick TV Videos«  verfügbar. Damit könnt ihr jederzeit und so oft ihr wollt, diese Filme sehen.

 Samstag, 17.8.2019

20 Uhr

Einlass ab 19.00 Uhr

Alte Winzinger Kirche, Neustadt, Kirchstraße 45

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Der Erlös ist zu Gunsten der „Tagesbegegnung Lichtblick“, Info:www.lichtblick-nw.de

 

Faszination Tango“ mit TastaRtur

 

 

Am Samstag, 17. August, 20 Uhr findet in der Alten Winzinger Kirche ein Benefiz- Konzert mit dem Akkordeonensemble „TastaRtur“ zu Gunsten der Tagesbegegnung Lichtblick statt. 

Wenn man eine gemeinsame Wurzel hat, kann daraus etwas wachsen. 

Was in der Kindheit in einem großen Akkordeon-Orchester begann, wurde im Jahre 2004 mit der Gründung des Akkordeon-Ensembles fortgesetzt. 

Zunächst stand die Freude am gemeinsamen Musizieren im Vordergrund. Doch schon bald kam der Wunsch, die Bandbreite des Akkordeons in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Konzerte in Kirchen, Umrahmungen von Vernissagen und Empfängen, Benefizveranstaltungen usw. folgten. 

Das Akkordeon gehört zu den vielseitigsten Instrumenten der Welt und ist heute in nahezu allen Musikstilen vertreten. 

Es ist das Anliegen der zur Zeit 6 köpfigen Gruppe, den Zuhörern diese Vielfalt näher zu bringen. 

Ihr neues Programm steht ganz im Zeichen „Faszination Tango“

Die Gruppe schreibt: „Unternehmen Sie eine Zeitreise von der Entstehung des Tangos 1875 bis zum zeitgenössischen Tango, der konzertanten Kunstform des „Tango Nuevo“.

 

Ensemblebesetzung:

Hilde Haffa, Silvia Helbach, Christel Laffay, Karl-Heinz Hey, Thomas Zapp und Bernd Benker

 

Der Eintritt ist frei. Spenden zu Gunsten der Tagesbegegnung Lichtblick werden gerne entgegen genommen.

 

Lichtblick dankt dem Förderverein „Alte Winzinger Kirche“ ganz herzlich für die großartige Unterstützung.

 

 

...auch in diesem Jahr wieder: Familie Shendi mit der Stiftung »zur Freude Fatimas«...Stiftungsrock am 17.August 2019, ab 18:00 Uhr im Metallwerk Mussbach zu Gunsten der Tagesbegegnungsstätte Lichtblick. Unser Dank gilt der Familie Shendi, den Sponsoren und den Mitwirkenden.

 

 

 

Tag der Offenen Tür im „Lichtblick“


Die Tagesbegegnung Lichtblick lädt Besucher der Einrichtung und die interessierte Bevölkerung am

Samstag, den 7. September von 10 Uhr bis 14 Uhr zu einem Tag der Offenen Tür ein. 

 

 

Mit Frühstücks- Brunch , Musik und Informationen

 

Am selben Tag sind auch alle Läden der sozialen Einrichtung geöffnet und zwar:

Der Zwei-Radladen in der Ludwigstraße 31,

 

der Hausrat-Laden in der Talstraße 5 und Möbellager

 

sowie

Kleiderkammer innerhalb der Einrichtung in der Amalienstraße 3.

 

Der „Lichtblick“ hat sich von einer Suppenküche für wohnungslose Menschen zu einem sozialen Projekt entwickelt, das in Neustadt und Umgebung Menschen in sozialer Notlage vielfältige Dienstleistungen anbietet. Das besondere an der Einrichtung, dass fast 40 Frauen Männer, die selbst einmal unsere Hilfe benötigten oder diese ganz aktuell noch benötigen, anderen Menschen helfen“, so Hans Eber-Huber, Leiter der Einrichtung. 

Lichtblick“ arbeitet eng verzahnt mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern zusammen. „Unsere Fahrzeuge sind täglich unterwegs, um Dienstleistungen für bedürftige Menschen anzubieten. Es gibt jedoch immer noch Menschen hier in der Region, die mit „Lichtblick“ nur einen Stromanbieter mit dem Namen verbinden.

Für Lichtblick sind diese Art von Veranstaltungen eine ganz wichtige Sache, das Zusammensitzen und die Gespräche dienen dazu, gegenseitige Vorbehalte und Vorurteile abzubauen, und bestehende Hemmschwellen zu überwinden und auch Verständnis zu entwickeln.“

Für Menschen, die Sozialleistungen erhalten, ist das Frühstück kostenlos, alle anderen zahlen eine kleine Spende.
Begleitet wird der Tag vom Ehepaar Hund an der Drehorgel. 

Infos unter: 06321-355340 oder www.lichtblick-nw.de

Mittwoch, 6.11.2019, 20 Uhr

 

Herrenhof, Neustadt- Mußbach

 

23. Kleinkunst- Gala zu Gunsten der Tagesbegegnung Lichtblick

 

„Widder mol en pälzer Owend“

 

 

Am Mittwoch, 06.11. findet ab 20 Uhr im Mußbacher Herrenhof die 23. Benefiz- Gala zu Gunsten der Tagesbegegnung Lichtblick statt.

 

„Widder mol en pälzer Owend“, lautetet das Motto der Gala, denn es würden Künstler eingeladen, die alle „Pfälzisches“ anzubieten haben:

 

 

 

Das „Hoffmann-Hammer-Trio“, ist schon viele Jahre in der Kleinkunstszene unterwegs und steht für anspruchsvolle Eigenkompositionen, handgemachte Musik und harmonischen Gesang, gepaart mit Pfälzer Mundart in Prosa und Lyrik, mal heiter, mal nachdenklich.

 

 

 

Das Geschwisterpaar Inge Hoffmann und Klaus Hammer hat sich durch lange Bühnenerfahrung ein umfangreiches Repertoire erarbeitet und kann sich mit seinen Liedern und Chansons allen Gelegenheiten anpassen. Ihre meist selbstkomponierten Lieder handeln von Frieden, Freiheit, Alltagsthemen, Liebe zu Enkelkindern und zur Heimat. Je nach Anlass hört man aber auch Couplets von Otto Reutter, Lieder von Reinhard Mey oder anderen internationalen Interpreten.

 

 

 

Hervorragend ergänzt werden die Chansons von Erich Hoffmann, der mit seinen Pfälzer Anekdoten und Gedichten die Zuhörer zum Lachen oder zum Nachdenken bringt. Er hat auch bei einigen Mundartwettbewerben mit eigenen Werken vordere Plätze belegt. „Musik und Mundart, eine tolle Mischung“ lautet der allgemeine Tenor der Fans.

 

Und dann sind dann noch:

 

 

 

Spitz & Stumpf machen Theater!

 

Eigentlich ist ja alles gut. Im Weingut scheint alles zu sein wie immer.

 

Aber Eicheen hat den Blues… Wie motiviert man sich für Jubelfeiern, wenn sowohl der eigene Wein als auch die Umstellung auf Craft Beer nicht der Stoff einer globalen Erfolgsgeschichte sind? Was bleibt, nachdem der Security-Hype zur 1250-Jahr-Feier vorbei und längst Geschichte ist?

 

Aber Spitz & Stumpf wären nicht Spitz & Stumpf, wenn es auf diese Frage keine Antwort gäbe.

 

Schließlich hat Weingutsconsulter Friedel Spitz immer eine Idee parat. Auch wenn die nicht immer oder in die falsche Richtung zündet…….  Es hört halt äfach ned uff zu bassiere!

 

Als Dritter im Bunde:

 

Gerd Kannegieser: "Warum verzehl isch Eisch das?"

 

 

 

Ausschnitte aus dem 19. Programm von Gerd Kannegieser ist das Programm zum 30jährigen Jubiläum

 

 

 

Seit 30 Jahren zieht Kannegieser inzwischen von Bühne zu Bühne. Seit 30 Jahren

 

sucht er die Nähe zu seinem Publikum und seit 30 Jahren vermeidet er deshalb die

 

großen Auftritte im Fernsehen. Und wie schon seit 30 Jahren, wird es auch von

 

seinem Jubiläumsprogramm keine CD geben. Wer ihn sehen, ihn erleben will, der

 

muss das hautnah tun und eine seiner Aufführungen besuchen.

 

Bereuen wird das hinterher niemand, denn der unberechenbare Knuffelmacho aus

 

dem Pfälzer Wald sorgt wie immer dafür, dass das Zwerchfell wackelt bis die

 

Gallensteine abgehen. Dabei kokettiert der Stammtischphilosoph damit, als Comedian

 

zu gelten, der für vordergründige Lacher sorgt. Aber sobald sich sein Publikum

 

deshalb in Sicherheit wähnt, legt Kannegieser aus der Hüfte einen Schalter um,

 

und plötzlich lachen alle in derart verändertem Gedankenambiente, dass Hausaufgaben unvermeidlich scheinen.

 

Kannegieser, der Mann, dessen Stärken seine Schwächen sind, führt immer etwas im Schilde, scheint das aber selber nie zu merken. So stolpert er mit sicherem Tritt vom Fettnäpfchen zur Fritteuse, um am Ende nichtsahnend aber erschreckend Recht

 

zu haben.

 

Wenn er fragt "Warum verzehl isch Eisch das?", dann sollten Sie die Antwort auf

 

keinen Fall verpassen.

 

 

 

Moderiert wird die Veranstaltung von Hedda Brockmeyer, bekannt  vom Theater in der Kurve.

 

Das Prot. Dekanat und der Förderbeirat „Lichtblick“ danken ganz herzlich dem Förderverein Herrenhof für die Überlassung des Festsaals und den Künstlerinnen und Künstler für den Verzicht der Gage. Seit über 20  Jahren besteht das soziale Projekt in Neustadt, das sich um wohnungslose und sozial benachteiligte Menschen kümmert. Karten gibt es  bei Buchhandlung Quodlibet, Kellereistraße 10  in Neustadt, können aber auch telefonisch reserviert werden über den Lichtblick: 06321-355340 Infos auch unter: www.lichtblick-nw.de

 

Kartnevorverkauf in der Buchhandlung Quodlibet beginnt am 15. August 2019

Tel. Reservierungen ab 15. August unter: 06321-355340 möglich

Die Karte kostet 15,00

 

Samstag,31. August

9 bis 16 Uhr

Flohmarkt an der Stiftskirche in Neustadt

bei Regen: im Hausratladen, Talstraße 5

TAGESBEGEGNUNGSSTÄTTE

LICHTBLICK

NEUSTADT - WEINSTRASSE

Prot. Dekanat Neustadt u. Förderbeirat Lichtblick

67434 Neustadt/Weinstraße

Amalienstraße 3

Tel.  (0 63 21) 35 53 40

Fax. (0 63 21) 48 01 84

AKTUELLE - INTERNETAUFTRITT

eMail:

lichtblick_nw@t-online.de
Homepage:

www.lichtblick-nw.de

Facebook:

 www.facebook.com/lichtblick.nw

Facebook Gruppe:

 www.facebook.com/groups/Treffpunktlbnw

Google:

lichtblickneustadt.business.site

AKTUELLE - BANKVERBINDUNG

Lichtblick
Sparkasse Rhein-Haardt
IBAN: DE86 5465 1240 0005 2888 57

BIC: MALADE51DKH

AKTUELLE - ÖFFNUNGSZEITEN

Montag - Donnerstag

8:00 - 16:00 Uhr

Freitag

 10:00 - 15:00 Uhr

„Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott allein sich darum kümmert.“

Martin-Luther-King

SIND SIE HARTZ4 EMPFÄNGER

DANN LOHNT SICH EIN BLICK AUF DIESE HOMEPAGE

(wichtige Formulare downloaden)

Aktualisiert am 13.08.2019

Warum fehlen in Deutschland so viele Sozialwohnungen