LICHTBLICK FEIERTE DEN FREIWILLIGENTAG 2012

Schönes Wetter, blauer Himmel, nette Besucher, ein Spitzenteam, was will der Mensch (Besucher) mehr?! Die Tagesbegegnungsstätte "Lichtblick-Neustadt" dankt allen Beteiligten, Organisatoren, Besuchern und Helfern etc. für ihr Engagement, dass zu einem vollen Erfolg dieser Veranstaltung geführt hat. Abschließend ein paar Foto's von diesem erfolgreichen Tag.

Hans-Günter Cronauer

 Unser Klaus in voller Montour

Besonderen Dank auch an die Belegschaft der NWD-Gruppe Neustadt-Weinstrasse und deren Geschäftsführerin Frau Iris Halbgewachs-Rohjans.

Vergrößerung der Foto's durch "Klick" auf die Bildmitte!

Die Macher von Wir-schaffen-was und Hans Eber-Huber

Im Vorfeld aus der Presse: (Stadtanzeiger vom 06. September 2012)

 

Die Tagesbegegnung Lichtblick in der Amalienstrasse beteiligt sich an der überregionalen Aktion "Wir schaffen was" der Metropolregion Rhein-Neckar und lädt Besucher der Einrichtung und die interessierte Bevöl- kerung am Samstag den 15. September 2012, von 10:00 - 14:00 Uhr zu einem Frühstücksbrunch ein. Unterstützt werden die ehrenamtlichen Mit-

arbeiter der Einrichtung  an diesem Tag von freiwiligen Helfern, die sich für die Veranstaltung gemeldet haben. In diesem Jahr sind es Mitarbeiter/rinnen der NWD-Gruppe Saar-Pfalz, einer ortsansässigen Firma.

 

"Für den Lichtblick sind diese Art von Veranstaltungen eine ganz wichtige Sache" so Hans Eber-Huber, Leiter der Einrichtung. ... weiter auf der Seite 4. der letzten Ausgabe dieser Wochenzeitschrift. 

Die Tagesbegegnungsstätte Lichtblick feiert mit, unter dem Motto:

"Wir schaffen was"


Termine: Samstag, 15. September von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Frühstücks-Brunch in der Tagesbegegnungstätte Lichtblick in der Amalienstraße 3.


Im Rahmen des Freiwilligentages

Mit Tag der offenen Tür , Flohmarkt und Musik in Haus und Hof.

 

Frühstücks-Brunch und Tag der Offenen Tür


Die Tagesbegegnung Lichtblick beteiligt sich an der überregionalen Aktion „Wir schaffen was“ dem Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar und lädt Besucher der Einrichtung und die interessierte Bevölkerung am Samstag, den 15. September von 10 Uhr bis 14 Uhr zu einem Frühstücks-Brunch ein.


Unterstützt werden die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Einrichtung an diesem Tag von freiwilligen Helfern, die sich für die Veranstaltung gemeldet haben. In diesem Jahr sind es Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NWD- Gruppe Saar-Pfalz, einer ortsansässigen Firma.

 

„Für Lichtblick sind diese Art von Veranstaltungen eine ganz wichtige Sache“, so Hans Eber-Huber, Leiter der Einrichtung und weiter: „das Zusammensitzen und die Gespräche dienen dazu, gegenseitige Vorbehalte und Vorurteile abzubauen, und bestehende Hemmschwellen zu überwinden und auch Verständnis zu entwickeln.“

Für Menschen, die Sozialleistungen erhalten, ist das Frühstück kostenlos, alle anderen zahlen eine kleine Spende.

 
Am selben Tag findet auf dem Parkplatz im Innenhof (Amalienstrasse 3) des Anwesens ein Flohmarkt statt, dessen Erlös der Einrichtung zu Gute kommt. Begleitet wird der Tag vom Ehepaar Hund an der Drehorgel.


Infos unter: 06321-35 53 40 oder auf www.lichtblick-nw.jimdo.de

**************

LB-Flohmarkt

Samstag 23. Juni

Stiftskirche

-----------------

Lichtblick

Jahresbericht 2017

**************

TAGESBEGEGNUNGSSTÄTTE

LICHTBLICK

NEUSTADT - WEINSTRASSE

Prot. Dekanat Neustadt u. Förderbeirat Lichtblick

--

POSTALISCHE ANSCHRIFT

67434 Neustadt/Weinstraße

Amalienstraße 3

Tel.  (0 63 21) 35 53 40

Fax. (0 63 21) 48 01 84

eMail:

lichtblick_nw@t-online.de
Homepage:

www.lichtblick-nw.de

Facebook:

 www.facebook.com/lichtblick.nw

Google:

lichtblickneustadt.business.site

--

AKTUELLE - BANKVERBINDUNG

Lichtblick
Sparkasse Rhein-Haardt
IBAN: DE86 5465 1240 0005 2888 57

BIC: MALADE51DKH

--

AKTUELLE - ÖFFNUNGSZEITEN

Montag - Donnerstag

8:00 - 16:00 Uhr

Freitag

 10:00 - 15:00 Uhr

Die Tagesbegegnungsstätte Lichtblick Neustadt an der Weinstraße feierte 2016 ihren 20. Geburtstag!!!

 

DAS LICHTBLICK TEAM

„Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott allein sich darum kümmert.“

Martin-Luther-King

SIND SIE HARTZ4 EMPFÄNGER

DANN LOHNT SICH EIN BLICK AUF DIESE HOMEPAGE

(wichtige Formulare downloaden)

Aktualisiert am 24.05.2018

Neue Artikel:

Titelseite: Harfe pur

LB Zeitung Nr. 77