presse news


2.000 Masken im Gepäck: Ja, hier in Neustadt an der Weinstraße ist der Name Programm. In der Tagesbegegnungsstätte ’’Lichtblick’’ bekommen wohnungslose und sozial benachteiligte Menschen eine warme Mahlzeit und ein offenes Ohr geschenkt – ein toller Ort, den wir gerne unterstützen!
Quelle: RON TV 06.05.21

HILFE FÜR OBDACHLOSE

Hotel in Neustadt bietet Menschen auf der Straße Schlafplatz an

Von VANESSA SIEMERS

Die Minustemperaturen der vergangenen Tage sind vor allem für Obdachlose eine Herausforderung. Damit sie sich zumindest für wenige Stunden aufwärmen können, bietet ihnen das Hotel Palatina in Neustadt jetzt einen Schlafplatz an.

 

Für Florian Wiedemann und seine Frau Sara ist es selbstverständlich zu helfen. Schon länger unterstützen sie die Tagesbegegnungsstätte Lichtblick in Neustadt, in der Obdachlose und Bedürftige Hilfe finden. Dort bekommen sie Frühstück, Mittagessen, können sich waschen und sich untereinander austauschen. Was es dort allerdings nicht gibt, das sind Schlafplätze. Und genau die werden bei Temperaturen unter null Grad besonders dringend gebraucht.

 

„Bei -10 Grad kann kein Mensch draußen schlafen“

 

Florian Wiedemann, Hotelbesitzer aus Neustadt

Das Hotel Palatina in Neustadt bietet seit Freitag rund die Hälfte seiner Zimmer Obdachlosen als Übernachtungsmöglichkeit an. 17 Menschen können hier gleichzeitig Unterschlupf vor der Kälte finden.

 

Jeden Tag zwischen 12 und 21 Uhr können die Obdachlosen vorbeikommen und um ein Zimmer bitten. Jeder von ihnen bekommt dann seine eigene Zimmerkarte, mit er rund um die Uhr in das Hotel kommt.

 

Hotel als Schlafplatz für Obdachlose

Das Angebot gilt zunächst immer nur für eine Nacht. Allerdings können die Obdachlosen ihre Übernachtung jeden Tag um eine weitere Nacht verlängern. Wie Florian Wiedemann mitteilt, wird das neue Angebot ganz unterschiedlich genutzt. Manche seien schon öfter gekommen, andere hingegen seien nur eine Nacht geblieben.

 

Für den Hotelbesitzer und seine Frau ist es schön zu sehen, dass sie den Hilfesuchenden mit ihrem Angebot eine Freude machen können.

 

„Wenn die Leute geduscht sind, sich die Haare gemacht haben und neue Kleidung angezogen haben, ist es, als ob sie ein ganz anderer Mensch wären“

 

Florian Wiedemann, Hotelbesitzer aus Neustadt

Schon seit dem ersten Corona-Lockdown im März 2020 engagieren sich die Wiedemanns für Bedürftige. Einmal die Woche kochen sie für die Menschen, die teilweise täglich zur Tagesbegegnungsstätte Lichtblick kommen.

 

Viele Leute wollen helfen

Die Resonanz, die Florian Wiedemann und seine Frau bekommen, ist schon jetzt überwältigend. Obwohl sie ihr Hotel erst seit wenigen Tagen für die Obdachlosen geöffnet haben, hätten sie schon jetzt viele Anfragen von Menschen bekommen, die helfen wollen.

 

Viele wollten Geld spenden, andere hingegen hätten Kleiderspenden vorbeigebracht. Um die Tagesstätte Lichtblick während der Corona-Pandemie zu unterstützen, haben die Hotelbesitzer ein Spenden-Konto eingerichtet. Das dort gesammelte Geld soll ausschließlich der Hilfsorganisation Lichtblick zu Gute kommen.

 

Quelle:

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/ludwigshafen/palatina-hotel-uebernachtung-fuer-obdachlose-100.html


Die Rheinpfalz - Mittelhaardter Rundschau

Freitag, den 8. Januar 2021


Impressum

Tagesbegegnungsstätte

Lichtblick

Amalienstraße 3

67434 Neustadt an der Weinstraße

Rheinland-Pfalz

Deutschland

Fon (+49) 06321-355340

Fax (+49) 06321-480184

info@lichtblick-nw.de