Spenden


Wie und warum Sie Spenden sollten

Der Lichtblick finanziert sich zurzeit überwiegend über Spenden.

Die Leitungsstelle und ein Teil der Sachkosten werden über die Stadt Neustadt an der Weinstraße

finanziert, das Arbeitsprojekt SoliPakt mit Unterstützung des Jobcenter Deutsche Weinstraße.

Zudem gibt es einen Zuschuss der Kreisverwaltung Bad Dürkheim.

Die Spendenbereitschaft engagierter Menschen ist ungebrochen.

So konnten wir bisher sowohl die laufenden Kosten durch Geld- und Sachspenden finanzieren,

als auch in Einzelfällen Menschen in akuter Notlage unbürokratisch weiterhelfen und neue Projekte entwickeln.

Um aber auch in Zukunft das weitere Bestehen der Einrichtung zu sichern, und eine

gewisse Planungssicherheit zu haben, rufen wir zu einer Patenschaft für den Lichtblick auf.

Kirchliche Einrichtungen, soziale Organisationen, Vereine, Firmen und Einzelpersonen bitten wir nun,

einmalig, jährlich, vierteljährlich oder monatlich einen bestimmten Geldbetrag anzuvisieren.


Benutzen Sie unser Spenden Formular oder überweisen Sie Ihre Spende direkt auf unser Konto. Vielen Dank.

Der Lichtblick ist berechtigt Spendenquittungen auszugeben. Dazu benötigen wir nur Ihren Namen und Adresse.


AKTUELLE - BANKVERBINDUNG

Lichtblick

Sparkasse Rhein-Haardt

IBAN: DE86 5465 1240 0005 2888 57

 BIC: MALADE51DKH


Download
Spenden Formular
Downloaden, Ausdrucken, Ausfüllen, Zurückschicken!
spende2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 111.6 KB

Impressum

Tagesbegegnungsstätte

Lichtblick

Amalienstraße 3

67434 Neustadt an der Weinstraße

Rheinland-Pfalz

Deutschland

Fon (+49) 06321-355340

Fax (+49) 06321-480184

lichtblick_nw@t-online.de