LICHTBLICK - SPENDEN & UNTERSTÜTZUNGEN

Das Dubbeglas vom »Freundeskreis de Dubbe Paul« gewann beim Winzerumzug den Großen Preis. Es hat nun seinen Platz gegenüber der Hambacher Mühle gefunden. Ein weiteres Wahrzeichen von Hambach. Bei der Einweihung mit Gerda Bolz und Andreas Wasmuth durfte ich für den Lichtblick gemeinsam mit dem Tierschutzverein eine Spende der Firma Neuwert (als Sponsor) empfangen. In fröhlicher Runde, der Wettergott meinte es auch gut, gab es dann »Weck, Worscht un Woi!«Wir sagen allen Beteiligten »DANKE« . Demnächst ein kleines Filmchen im OK Weinstraße!

Hier finden Sie einen Überblick über Spenden die der Lichtblick erhalten hat.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nocheinmal vielmals bei allen.

Stiftung »Zur Freude Fatimas« Spende für den Lichtblick

 

Acram Shendi besucht die Tagesbegegnungsstätte

 

Einen Scheck über 4.000,- EURO überbrachte Acram Shendi bei seinem Besuch im Lichtblick. Es war der Erlös der Benefizveranstaltung »Stiftungsrock zur Freude Fatimas« im Metallwerk Mussbach vom 15.September 2018. Die Bands verzichteten auf die Gage und die Spendentöpfe beim Getränke Ausschank sowie bei »Tante Rosas« Gulasch Kanone füllten sich. Hans Eber-Huber, Leiter der Tagesbegegnungsstätte, Dekan Armin Jung vom Dekanat als Träger des Lichtblick sowie die Förderbeiräte Doris Pflüger, Anita Rupp und Ernst Ohmer bedankten sich bei Acram Shendi und begrüssten die Ankündigung, dass es auch in 2019 wieder einen Stiftungsrock zugunsten des Lichtblick geben wird.

»Wir haben gerade erst angefangen, aber dieses Projekt liegt uns besonders am Herzen. In einem der reichsten Länder der Welt leben nach wie vor viele Menschen auf der Straße!« so Acram Shendi. Der Stiftungszweck der Stiftung »Zur Freude Fatimas« sei die Förderung der Bildung, so auch in Neustadt. Der Lichtblick müsse auch in seinem Bemühen, Menschen wieder in Arbeit zu bringen, unterstützt werden.

Acram Shendi hat seine Wurzeln im Sudan und unterstützt mit der Stiftung den Bau von Schulen im Sudan und an der Elfenbeinküste. Er ist Unternehmensberater in der IT-Branche. Bevor er sich verabschiedete klärte er auch auf, was es mit der Freude Fatimas auf sich hat:»Fatima ist allen voran unsere Oma, Fatima Mohamed Ahmed Alhadari. Sie hatte 8 Kinder, deren Kinder wiederum die Freude Fatimas ins Leben gerufen haben. Unsere Oma war als streitbar bekannt, aber auch dafür, dass sie ein reines Herz hatte. Ihr wollen wir, neben vielen anderen Menschen,Freude bereiten. Wir suchten einen Namen, der frei von politischen Konnotationen, international funktioniert. Darum eben zur Freude Fatimas!«

Danke an die Familie Shendi!

Patenschaft & Spenden - Formular
Wenn Sie eine Patenschaft oder einfach nur eine Spende für den Lichtblick tätigen wollen dann Formular herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und an uns zurückschicken. Danke!
spenden2018_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 117.8 KB

Hinweis

 

Der Lichtblick ist berechtigt Spendenquittungen auszugeben.

Dazu benötigen wir nur Ihren Namen und Adresse.

**************

Floh- und Krempelmarkt

Samstag 13. April 2019

9 Uhr - 16 Uhr

        im "Hausratladen"-      Talstraße 5

**************

TAGESBEGEGNUNGSSTÄTTE

LICHTBLICK

NEUSTADT - WEINSTRASSE

Prot. Dekanat Neustadt u. Förderbeirat Lichtblick

--

POSTALISCHE ANSCHRIFT

67434 Neustadt/Weinstraße

Amalienstraße 3

Tel.  (0 63 21) 35 53 40

Fax. (0 63 21) 48 01 84

eMail:

lichtblick_nw@t-online.de
Homepage:

www.lichtblick-nw.de

Facebook:

 www.facebook.com/lichtblick.nw

Facebook Gruppe:

 www.facebook.com/groups/Treffpunktlbnw

Google:

lichtblickneustadt.business.site

--

AKTUELLE - BANKVERBINDUNG

Lichtblick
Sparkasse Rhein-Haardt
IBAN: DE86 5465 1240 0005 2888 57

BIC: MALADE51DKH

--

AKTUELLE - ÖFFNUNGSZEITEN

Montag - Donnerstag

8:00 - 16:00 Uhr

Freitag

 10:00 - 15:00 Uhr

 

„Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott allein sich darum kümmert.“

Martin-Luther-King

SIND SIE HARTZ4 EMPFÄNGER

DANN LOHNT SICH EIN BLICK AUF DIESE HOMEPAGE

(wichtige Formulare downloaden)

Aktualisiert am 05.03.2019

Warum fehlen in Deutschland so viele Sozialwohnungen