AKTUELLE SPENDENAKTIONEN 2010 - 2014

Götz Schartner, Peter Berberich und Gerd Martin vom Rotary-Club Deidesheim

Rotary Deidesheim-Mittelhaardt übergibt 7.500,-- Euro Spenden an den Neustädter Lichtblick.

Am 04. November wurde von dem Präsidenten des Rotary Club Deidesheim-Mittelhaardt, Herrn Gerd Martin ein Spendenscheck in der Höhe von 7.500 Euro an den Leiter des Neustädter Lichtblicks, Herrn Hans Eber-Huber, übergeben. Der Lichtblick wird vom Protestantischen Dekanat in Zusammenarbeit mit der Stadt Neustadt und einem ökumenisch ausgerichteten Förderbeirat getragen. Die Tagesbegegnungsstätte für obdachlose und bedürftige Menschen finanziert sich fast ausschließlich über Spendenmittel und hilft Menschen aus der Region, Wohnungslosigkeit zu vermeiden und aus der finanziellen Not heraus zukommen. „Umstände wie Konflikte mit den Eltern, Schwierigkeiten in der Ausbildung oder im Job zwingen zum Beispiel junge Menschen oft in die Obdachlosigkeit. Unter 25-Jährige haben es durch aktuelle gesetzliche Vorgaben besonders schwer, mit Hilfe der Ämter eine eigene Wohnung zu beziehen. Dank der Spendengelder können wir unsere bisherige Arbeit fortführen und auch angemessen auf neue Entwicklungen reagieren,“ so Eber-Huber.

 

Der Rotary Club Deidesheim-Mittelhaardt erwirtschaftete die Spendengelder beim zweiten rotarischen Golfturnier im Sommer diesen Jahres. Bei herrlichem Wetter konnten im Neustädter Golfclub Pfalz über 11.000 Euro erspielt werden, welche mehreren Sozialprojekten zugutekommen. Besonderer Dank gilt den Sponsoren, die dazu beigetragen haben, dieses großartige Ereignis für den guten Zweck zu realisieren. Allen voran die HypoVereinsbank, das Porsche Zentrum Mannheim, 1stQ Deutschland, Privatklinik Vitalitas, Eisenbarth Baufinanzierung + Immobilien, Weinstube Eselsburg, trash I Glam by Bettina Grunewald, Weingut Mugler, Uwe Knebl Allianz Generalvertretung, Volksbank Kur- und Rheinpfalz, Fortuna Maschinenbau Holding, 8com IT-Security, Eberle-Immobilien, Pecocar Holland, Caleido-Concept, Wickert Holzfachhandel, Sabath Media Designagentur. Mit weiteren Spendengeldern werden unter anderem folgende Projekte unterstützt:

 

Unter dem Leitspruch von Rotary „Service Above Self“ (auf Deutsch: „selbstlos dienen“) führt der Rotary Club Deidesheim-Mittelhaardt seit Jahren wohltätige Projekte durch. Der Club hat es sich zum Ziel gesetzt, in Not geratenen Menschen zu helfen und Kinder und Jugendliche zu fördern. Der Club unterstützt sowohl regionale als auch internationale Projekte. Projekte im Ausland werden von Rotariern vor Ort begleitet, koordiniert und evaluiert, um eine möglichst effektive Verteilung der Hilfsgelder zu gewährleisten. Auch Fundraising, das Einholen von Spenden für Hilfsprojekte, wird vom Club als Projektarbeit betrieben.

Auf dem Foto oben von links nach rechts: Götz Schartner, Peter Berberich, Gerd Martin, Ute Schön und Hans Eber-Huber.

Fortsetzung von Seite 1 (Spendenaktion)

Durch Frau Sabine Winck-Borgert sind wir auf den Lichtblick in Neustadt und durch eine andere Kundin, deren Schicksal wir hautnah miterlebt haben, auf die Kinderkrebshilfe in Heidelberg gekommen.

Wir haben für beide Einrichtungen jeweils 250,-Euro erreicht und wollten Ihnen nun gerne das Geld zukommen lassen. Es wäre nett, wenn Sie mir zu diesem Zweck Ihre Bankverbindung zukommen lassen würden. Gerne komme ich auch mal persönlich in den Lichtblick um mir ein Bild Ihrer Begegnungsstätte zu machen.

Mit freundlichen Grüßen

Birgit Boschert

Friseurmeisterin

 

Friseursalon Boschert

Ursulastr. 8

67434 Neustadt - Diedesfeld

Tel: 06321 / 489700

 

www.friseursalon-boschert.de

e-mail: kontakt@friseursalon-boschert.de


www.friseursalon-boschert.de e-mail: kontakt@friseursalon-boschert.de

LKW- Spendenaktion Aktuell

Stand 10 Januar 2012 

Familie Kurz/Bährstiftung verdoppelt Spenden für Lichtblick.

Eine gute Nachricht zum 15-jährigen Bestehen der Tagesbegegnung
Lichtblick in Neustadt. Da der Fahrzeugpark des Arbeits- und Beschäftigungsprojektes „Solipakt“ auf Grund des Alters immer mehr Reparaturkosten verursacht, hat sich die in Neustadt ansässige „Familie Kurz/Bährstiftung“ eine ganz besondere Aktion ausgedacht.
Jede Spende , die ab sofort für die Anschaffung eines neuen -
gebrauchten - Fahrzeuges gesammelt wird, wird die Stiftung bis zu einem
Betrag von 7.500,00 € verdoppeln. „Das ist eine tolle Perspektive“, so Leiter Hans Eber-Huber und weiter „Ich hoffe, dass wir den Betrag bis Anfang des kommenden Jahres zusammen haben.“ Startschuss der Aktion war anlässlich der Benefiz-Gala am Mittwoch, 2. November. Dort wurde eine Kasse aufgestellt und über 1.000,00 Euro gesammelt.

... und dann ging es Schlag auf Schlag. Innerhalb von knapp 6 Wochen
war das Geld beisammen. Einen  großen „Brocken“ steuerte die Neustadter „Schröter- Stiftung“ bei, kurz danach überbrachten die Damen vom Früchteteppich St. Martin ein größerer Geldbetrag und immer wieder gab es Einzelspenden, die für den Kauf des LKW´s gedacht waren. Und als Herr Bähr vom Weihnachtsmarkt der Nächstenliebe anrief und eine Spende zusicherte, waren es bereits weit über 17.000,00 € die zusammen gekommen waren. Zusammen mit Herrn Metz, einem ortsansässigen KFZ Mechaniker  wurde ein Transporter ausgesucht, der übrigens dann auch noch günstiger zu haben war als gedacht. Ein Satz Winterreifen und  eine erste Inspektion wurde dann auch noch kostenlos von der Fa. Metz gesponsert.

 

Aktueller Spendenstand (22.November 2011): 6.421,00 Euro. Es fehlen also aktuell nur noch 1.079,00 Euro für einen neuen, gebrauchten LKW.

 

 

Ein neuer Transporter für unser Arbeitsprojekt !

Die Familie Kurz/Bährstiftung verdoppelt Spenden für Lichtblick. Eine gute Nachricht zum 15. jährigen Bestehen der sozialen Einrichtung für wohnungslose Menschen in Neustadt an der Weinstrasse. Da der Fahrzeugpark des Arbeits und Beschäftigungsprojektes „Solipakt“  auf Grund des Alters immer mehr Reparaturkosten verursacht, hat sich die die in Neustadt ansässige „Familie Kurz/Bährstiftung“ eine ganz besondere Aktion ausgedacht.

Jede Spende, die ab sofort für die Anschaffung eines neuen - gebrauchten Fahrzeug gesammelt wird, wird die Stiftung bis zu einem Betrag von 7.500,00 Euro verdoppeln.  „Das ist eine tolle Perspektive“, so Leiter Hans Eber-Huber und weiter: „Ich hoffe, dass wir den Betrag bis Anfang des kommenden Jahres zusammen haben.“ Beginn des Spendenaufrufes am 02. November 2011 anläßlich der zweiten Galaveranstaltung in Mußbach(s) Herrenhof durch Hans-Dieter Willich Deidesheim.

 

Für die bereits eingegangenen Spenden in Höhe von 6.421,00 Euro

recht herzlichen Dank, an alle, die uns bei diesem Projekt unterstützen!

 

Hans Eber-Huber Neustadt/Wstr. am 28. November 2011

Bankverbindung: Evang. Verwaltungsamt

Sparkasse Rhein-Haardt ( 54651240)

Konto: 1000424901

Bitte als Verwendungszweck: "Lichtblick - LKW" unbedingt angeben. 

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Die “Rheinpfalz“ vom 28. November 2011

 

Schüler helfen „Lichtblick”

Zehn große Kartons voll mit Lebensmitteln und Drogerieartikeln brachten am Freitag Schüler und Lehrer der Realschule plus Maikammer-Hambach in die Tagesbegegnungsstätte „Lichtblick”. Die Sachspenden waren zuvor in den Klassen gesammelt worden. In der Schule sei schon seit einigen Jahren zum Sankt-Martins-Tag eine soziale Aktion üblich, berichtete die Lehrerin Eva Dietrich, die die Spendensammlung mit ihrem Kollegen Wilfried Schneider einst initiiert hatte. Einige Jahre habe man dabei Sachspenden für die „Tafel” gesammelt, seit dem vergangenen Jahr werde der „Lichtblick” bedacht. Man unterstütze bewusst eine Einrichtung in der Region, „damit die Schüler sehen, dass die Hilfe ankommt und was damit gemacht wird”. Der „Lichtblick” könne die Lebensmittel und Drogerieartikel gut gebrauchen, sagte Hans Eber-Huber, Leiter der Tagesbegegnungsstätte. Genauso wichtig sei der Symbolcharakter der Aktion, nämlich „dass Schüler sich mit dem Thema Armut beschäftigen und etwas für andere tun”, so Eber-Huber. Er berichtete, dass es seit der ersten Spendenübergabe im vergangenen Jahr wechselseitig Kontakte zwischen Schule und „Lichtblick” gebe.

 

Mit frdl. Genehmigung von Annegret Ries

... Fortsetzung von Seite 1 ...

 

... dass wir für ein soziales Hilfsprojekt 50 Startplätze zur Verfügung stellen, bei denen wir als Veranstalter komplett auf das Startgeld (22,- EUR) verzichten und es 1:1 als Spende an ein Hilfsprojekt weiter leiten. 2010 war dies ein SOS-Kinderdorf in Haiti. 2011 gingen die Spenden nach Japan.  

Für das Jahr 2012 haben wir im Rahmen einer Klausurtagung entschieden, dass die Spendengelder an die Tagesbegegnungsstätte Lichtblick in Neustadt gehen werden.  

Auf unserer eigenen Web-Seite www.bike-pfalz.de ist die Hilfsaktion soeben angelaufen. Für Rückfragen stehe ich ihnen gerne zur Verfügung. 

 

Mit freundlichen Grüßen

Hermann Daniel

IG MTB Lambrechter Tal - die Gäsbockbiker

 

 

Lichtblick hatte am 07. Dezember Besuch bekommen, aber nicht vom Nikolaus persönlich, sondern von 3 Nikolausinnen aus St.Martin.  Zufällig im Lichtblick zu Besuch, durfte ich ein Foto von den 3 Spenderinnen und unserem Chef machen, der den Scheck in Höhe von 800,00 € dankend in Empfang nahm, was ich euch auch nicht enthalten möchte.

 

Ich sage den drei Engel aus St. Martin recht herzlichen Dank auch im Namen aller Menschen die davon einen Nutzen haben werden. Der Lichtblick hat sich riesig darüber gefreut.

 

(Auszug aus dem Pfarrbrief der Gemeinde St. Martim vom 04.12.2011) 

Hunderte von Besuchern beim FrüchteteppichGroße Begeisterung, viel Lob und Anerkennung zeigten die vielen Besucher, die den Früchteteppich in der St. Martiner Pfarrkirche besichtigten.Einige Gruppen kamen sogar extra mit Bussen, um das Kunstwerk zu bestaunen.Die meisten Besucher zeigten ihre Anerkennung in Form von Spenden. Darüber freut sich das Team der Frauen, die den Früchteteppich geschaffen haben.„Dafür haben wir viele Stunden gearbeitet und können der guten Sache dienen und dort helfen wo es nötig ist,“ sagen Rita Dick, Edith Hiery, Helga Christmann und Ulrike Lorenz- Haber.Die eingegangenen Spenden werden in der nächsten Zeit verteilt werden.Zu den Projekten gehören:Der Lichtblick in Neustadt, eine Einrichtung für Menschen am Rande der Gesellschaft.Die Tafel in Edenkoben gehört ebenfalls zu den Einrichtungen, die sich über Hilfe freuen.Das Projekt Mama/Papa hat Krebs in Kaiserslautern wird seit dem letzten Jahr ebenfalls unterstützt. Mit Martin Amedick, dem sympathischen Fußballspieler des FCK, der Pate und Mitglied im Vorstand ist, hat sich die Einrichtung sehr gut etabliert. In der Partnergemeinde Mengwe/Tansania liegt die Schulbildung der Kinder dem Team um den Früchteteppich seit vielen Jahren am Herzen.

 

Sie helfen uns - wir helfen anderen !

Unser Spendenkonto:

Evang. Verwaltungsamt

Sparkasse Rhein-Haardt 

Kontonummer: 1000424901

BLZ: 546 512 40

Vermerk: Lichtblick

 

Sollten Sie eine Spendenquittung benötigen gilt folgendes:


Bis 200,00 € Spende reicht der Überweisungsbeleg, ab 100,00 € Spende benötigen wir Ihre gültige Adresse.

 

 

 Mögliche Alternativen zu direkten Geldspenden

Jubiläum


Ein Jubiläum ist ein ganz besonderer Tag für den Jubilar. Man besinnt sich, blickt zurück und steht im Mittelpunkt einer wunderbaren Feier mit vielen netten Gästen. Vielleicht genau der richtige Tag, um auch einmal an Menschen zu denken, die meistens am Rande des Geschehens stehen - obdachlose Menschen. Nutzen Sie diesen wichtigen Tag, um eine wichtige Bewegung ideell und finanziell zu unterstützen - mit einem Aufruf zu einer Spendenaktion zugunsten von „Lichtblick“ Bitten Sie Ihre Gratulanten, von Geschenken und Blumen abzusehen, um das Geld für einen wohltätigen Zweck zu spenden. Sammelbüchsen und Informationsmaterial stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Geburtstage
Nette Gäste, gute Stimmung und Sie mittendrin - als Gastgeber freuen Sie sich über die gelungene Geburtstagsfeier. Lassen Sie doch auch andere Menschen an Ihrer großen Freude teilhaben: Menschen, die meistens am Rande der Gesellschaft stehen. Laden Sie Ihre Gäste dazu ein, auf Mitbringsel zu verzichten, um das Geld dem „Lichtblick“. zu spenden. Sammelbüchsen und Informationsmaterial stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Helfen Sie mit und unterstützen Sie auf diese Weise die Bekämpfung der Not obdachloser Menschen und ihre Reintegration in die Gesellschaft. Feiern Sie und lassen Sie andere teilhaben!

Hochzeit


Der schönste Tag im Leben ist ein ganz besonderer Tag: Als Hochzeitspaar sind Sie der Mittelpunkt vieler lieber Gäste, die sich mit Ihnen freuen und gemeinsam mit Ihnen Ihre Liebe feiern. Welcher Tag sollte passender sein, um eine andere, stillere, Liebe zu feiern: die Nächstenliebe. Setzen Sie ein Zeichen der Solidarität mit bedürftigen Menschen und bitten Sie Ihre Gäste, auf Blumengeschenke zugunsten von Spenden für den „Lichtblick“ zu verzichten. Setzen Sie mit dieser kleinen Geste großer Mitmenschlichkeit ein Zeichen und unterstützen Sie die Wiedereingliederung obdachloser Menschen in die Gesellschaft. Gerne stellen wir Ihnen Spendenbüchsen und Informationsmaterial zur Verfügung.

Patenschaften

Sie zahlen monatlich oder einmal im Jahr einen Betrag an "Lichtblick" und helfen dabei, dass die Einrichtung weiter bestehen kann, oder aber Sie unterstützen uns und Andere. Die Tagesbegegnung Lichtblick hat eine neue Art der Unterstützung auserkoren. Da das Arbeitsprojekt „Solipakt“ keine privaten Aufträge annehmen darf, es sei denn für bedürftige Menschen, möchte Lichtblick ihren Spendern folgenden Vorschlag unterbreiten. Mit Ihrer Spende können Sie eine Einrichtung nennen, die Sie fördern möchten.

Pro 5,00 € Spende gibt es einen „SoliPunkt“, der der geförderten Einrichtung zu gute kommt. Dafür bekommt die Einrichtung eine Stunde Arbeitskraft. Lichtblick berechnet lediglich die Unkosten für Transport und Geräte. Sie teilen Lichtblick die Einrichtung  Ihre Wahl mit und Lichtblick setzt sich mit Ihr in Verbindung, um alles weiter abzuklären. Sie können Ihre Spende aber auch für Klienten einer Sozialen Einrichtung einsetzen, d.h. auch dann wird Lichtblick lediglich oben genannte Unkosten berechnen.

Soziale Einrichtungen sind z.B. dass Caritas–Zentrum, die Sozialberatung des Diak. Werkes oder das Frauenhaus in Neustadt-Wstr.

Sachspenden - Lebensmittel - Hygiene - Klamotten

  •    Essensbedarf

  • Margarine

  • Kondensmilch
  • Kaffee
  • Kräutertee,Früchtetee
  • Eier
  • Wurst (verpackt)
  • Käse ( verpackt)
  •    Hygieneartikel und Waschmittel
  • Allesreiniger
  • Duschgel
  • Toilettenpapier
  • Shampoo
  • Gefriertüten
  • Einmal-Rasierer
  • Rasierschaum
  • Tempo-Taschentücher
  • Seife
  •    Kleider
  • Strümpfe, Socken..
  • T-shirts
  • Jeans
  • Pullover 
  • Jacken, Anoracks...
  •  

Spende für den „Lichtblick“

(Kurzmitteilung)

Die Tagesbegegnung „Lichtblick“ erhielt kürzlich einen Zuschuss von 300,00 Euro für sein Arbeits- und Beschäftigungsprojekt SoliPakt vom Verein zur Unterstützung gemeindenaher Psychiatrie in Rheinland- Pfalz. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, die Veränderung psychiatrischer Einrichtungen und die Entwicklung gemeindenaher Psychiatrie aktiv zu begleiten. Vorsitzende des Kuratoriums ist Roswitha Beck, die Gattin des Ministerpräsidenten, Vorsitzender des Vorstandes ist Landrat Dr. Winfried Hirschberger, Geschäftsführer ist Dr. Richard Auernheimer. Zukünftig wird der Verein verstärkt Projekte fördern, die die Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit psychischen Behinderungen unterstützen, sowie Projekte, die Aufklärungsarbeit über psychische Erkrankungen in Schulen leisten.
Der Zuschuss wird für Arbeitsaufträge verwendet, bei denen Hilfsleistungen für psychisch kranke Menschen durchgeführt werden.

Bei dieser Gelegenheit wollen wir uns bei Ihnen recht herzlich bedanken für Ihre Unterstützung, Ihre Spenden, die uns sehr geholfen haben. Bedenken Sie bitte auch, ohne Ihre Bereitschaft und ohne Ihr Engagement gäbe es die Instution "Lichtblick" nicht in dieser Form.

 

Wir sagen allen recht herzlichen Dank!

**************

LB-Flohmarkt

Samstag 23. Juni

Stiftskirche

-----------------

Lichtblick

Jahresbericht 2017

**************

TAGESBEGEGNUNGSSTÄTTE

LICHTBLICK

NEUSTADT - WEINSTRASSE

Prot. Dekanat Neustadt u. Förderbeirat Lichtblick

--

POSTALISCHE ANSCHRIFT

67434 Neustadt/Weinstraße

Amalienstraße 3

Tel.  (0 63 21) 35 53 40

Fax. (0 63 21) 48 01 84

eMail:

lichtblick_nw@t-online.de
Homepage:

www.lichtblick-nw.de

Facebook:

 www.facebook.com/lichtblick.nw

Google:

lichtblickneustadt.business.site

--

AKTUELLE - BANKVERBINDUNG

Lichtblick
Sparkasse Rhein-Haardt
IBAN: DE86 5465 1240 0005 2888 57

BIC: MALADE51DKH

--

AKTUELLE - ÖFFNUNGSZEITEN

Montag - Donnerstag

8:00 - 16:00 Uhr

Freitag

 10:00 - 15:00 Uhr

„Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott allein sich darum kümmert.“

Martin-Luther-King

SIND SIE HARTZ4 EMPFÄNGER

DANN LOHNT SICH EIN BLICK AUF DIESE HOMEPAGE

(wichtige Formulare downloaden)

Aktualisiert am 21.06.2018

Neue Artikel:

Titelseite: Kritik Klassik- Gala

LB Zeitung Nr. 77